Call for papers SEG 2015 (deutsch)

Call for papers SEG 2015 (deutsch)

XIV Semana de Estudios Germánicos

25.-27. November 2015

Facultad de Filología, Departamento de Filología Alemana

Universidad Complutense de Madrid

 

 

Call for Papers

Januar 2015

 

 

Vom 25. bis zum 27. November 2015 veranstaltet das Seminar für deutsche Philologie der Universidad Complutense de Madrid die 14. Semana de Estudios Germánicos, eine germanistische Fachtagung, die zur Begegnung und zum Dialog der spanischen mit der internationalen Germanistik beitragen möchte und diesmal unter dem übergreifenden Motto "Außerhalb/innerhalb: Begrenzung und Entgrenzung in der deutschen Sprache, Kultur und Literatur" steht.

 

Fragestellungen nach der Öffnung/Entgrenzung der germanistischen Kerndisziplinen oder nach Tendenzen der Rephilologisierung, die eine engere Zusammenarbeit von Sprach- und Literaturwissenschaften zur Folge hat, stehen im Mittelpunkt der Konferenz.

 

Im Rahmen dieser übergreifenden Problematik laden wir zur Einsendung von Vorschlägen ein, die das Fach Germanistik auch innerhalb der Diskussion über Internationalität und Interdisziplinarität positionieren sollen. Dementsprechende Beiträge können in folgenden Sektionen eingereicht werden:

 

1)     Deutsche Sprache, Linguistik und DaF: Sprachgrenzen, Sprachbarrieren, Sprachinseln, Sprachnorm und Sprachgebrauch, Sondersprachen, Fachsprachen, Sprachentwicklung, Sprachpurismus und Eingliederung „fremder“ Elemente, Deutsch als Fremd- und Zweitsprache usw.

 

2)     Deutsche Literatur(en) und ihre internationale Entgrenzung. Diese Sektion ist  unserer langjährigen Kollegin Margit Raders gewidmet. Gegenstand dieser Sektion sind intertextuelle Bezüge zwischen Werken der deutschen mit anderen Nationalliteraturen, aber auch deutschsprachige Literatur von Autoren mit anderer Muttersprache, Sprachgrenzen in der Literatur, Literatur an der Grenze, entgrenzte Literaturen, Minderheitenliteratur usw.

 

3)     Der deutsch-spanische Kulturtransfer in globalgeschichtlicher Perspektive: Zur Debatte stehen Konstruktionen der spanischen Kultur in der deutschsprachigen Literatur, der damit verknüpfte kulturelle Austausch auch über Drittländer (Frankreich, Italien oder Begegnungen im Exil) und die Bedeutung von Mittlern in diesen transnationalen Verflechtungen.

 

4)     Wissenschaftliches Kolloquium für NachwuchsforscherInnen: Vorgestellt werden neuere Promotionsprojekte aus dem Bereich der Geisteswissenschaften, in denen Germanistik interdisziplinär verankert und vernetzt ist.

 

 

Vorschläge für 20-minütige Vorträge können bis zum 28. 02. 2015 an folgende Adresse gesandt werden: xiv.semana.german@filol.ucm.es. Sie sollten eine Präsentation des Beitrags (200 Wörter), eine kurze Bibliographie zum Thema und eine kurze Bio+Bibliographie des Beiträgers (100 Wörter) enthalten. Eine Mitteilung über die Annahme wird bis Ende April 2015 versandt.  

 

Die offiziellen Sprachen der Tagung sind Deutsch und Spanisch. Weitere ausführliche Informationen finden sich ab Anfang 2015 auf der Website des Departamento de Filología Alemana: https://www.ucm.es/fil_aleman/actividades-del-departamento

 

Tagungsgebühren:

80€ generell / 60€ Mitglieder der AMG oder der FAGE / 30€ Studierende.

 

 

Organisation:

Departamento de Filología Alemana

 

Organisationskomitee:

Berit Balzer, Mª José Calvo, Arno Gimber, Bernd Marizzi, Irene Szumlakowski.